SeelensangDipl. Parapsychologin - Lebensberaterin - Numerologin - Medium

Eine positive Lebensbeeinflussende, wundervolle Offenbarung:

 

Wer bin ich und wer bist Du? Diese Unterscheidung, oh, welch unpassender Schuh`!


Ich bin in dir drin und ich wohne in dir.

Ich mache dich aus, denn Du bist mein weises, heiliges, erwähltes Erdenhaus!


Zeit ist es, dich endlich selber neu zu sehen, denn die Erden - Lüfte dafür alles wehen.


Ich bin, wer dir alles Irdische beharrlich mit bewacht, bis hin zu einer jeden dunklen Nacht.

Ich bin deine innere, sprudelnde, nie versiegende, göttliche Quelle und nun sei berührt von mir, überschreite die illusorische Trennungs-Stelle!


Ich bin in dir drin, es ist die Vermählung an der Zeit, denn nur so allein kann wirklich werden, was wir Großes streben auf Erden weit.


Ich bin in allem, was Du dir nur ersinnen kannst, wünschte, dass Du wieder lachst, singst, tanzt.


Ich folge dir, ich bin immer mit dir!

Ich lausche dir, ich leide, freue mich mit dir, dies ist so im Erden–Hier.


Wohin Du auch gehst, ich bin in dir, kannst fast allem Entfliehen, nur nicht mir!

Ist es nicht Grund genug zum Sagen: Ich möchte fortan kein Schweres mehr tragen?


Ich bin Liebe, ich bin in dir drin, bestreite es mit Vehemenz, ich bleibe dennoch dein Haupt–Essenz!


Ich bin das goldig weise, leuchtende Licht, was immer dir leuchtet, missachtest Du es nicht.


Ich bin, was ich bin und ich bin in dir drin!


Lasse uns eines werden, denn es ist gekommen dafür die gnädige Zeit! Dein Verstand, oh, er ist ein König gar, doch weise ihm bitte zu seinen gebührenden, neuen, noch recht jungfräulichen Vermittler- Platz, als dass dein gütig feuriges Herz wird der gegenwärtige Wegelenker–Schatz.


Dem klugen Wollen lasse ich immer die freie Wahl, wenngleich es ist oftmals bloß schlimmste Lernens-Qual. Verstand mit Herz, sie tauschen sich aus und machen aller gekannter Pein fortan den Garaus.


Eines lasse uns jetzt werden, damit es dir gut geht auf Erden! Ich bin, was ich bin und ich bin in dir drin!


Die Weisheit reiche ich dir somit aus freien Stücken, denn mein tiefstes Begehr ist alleinig, dein beständig, großes Beglücken.


Das Göttliche hat nichts zu verzeihen, darum lasse dir selbst Vergebung umfänglich angedeihen.

Ich bin, was ich bin und ich bin in dir drin!


Gestatte die innere Befreiung, damit Ende ist mit aller Selbst–Kasteiung! Ich bin in dir drin und sorge dafür, gibst Du mir bloß die Auftragsschnur.


Alles enttäuschende, verzweifelte Suchen begrabe und empfange fortan nun echte Labe!

Ich bin, was ich bin und ich bin dafür in dir drin!


Erfasse mit Herz und mit Kopf, was bis hier gemacht aus dir einen scheinbar armen Tropf: Hast uns getrennt gesehen, konntest unermesslich viel um fremde Hilfe flehen, konntest lernen, wie bekloppt, es hat alles dauerhaft eher nichts getoppt – hat dir alles einfach wenig erfüllend beständig genutzt und nun sei mit Recht total verdutzt, ich bin in dir drin, dies künde ich dir: In Wahrheit sind ICH und Du, Du und ICH, wir sind ja ein WIR! Sei berührt, weine ruhig drauf los, lege dich ermattet in den heiligen Erden - Mutter Schoß!


Bist heiß geliebt und überall willkommen, egal, was dir bis hier alles genommen. Bist einzig, bist unvergleichbar, anerkenne bitte auch dieses als ewig wahr. Ich bin, was ich bin und bin dafür in dir drin!


Humor haben wir, Farbe haben wir, Musik haben wir, alles Wissen haben wir! Greife, wonach dir ist, denn es gibt ja eine Menschenlebensfrist.


Lasse uns fortan Eines sein im Schwingen, damit Du als Menschlein kannst überall fröhlich singen.

Ich bin in dir drin und ich rufe dich auf, erlaubst Du denn einen gemeinsamen neuen Weiterlebenslauf?


So lass uns einig friedvoll sein, erspüre die Wärme so zart und fein, dass bin ich, oh ich freue mich!


Ich bin, was ich bin und ich bin in dir drin.


Ich rufe dich zum Schluss ganz offen mit höchster Gnade dem Leib gewährend auf, als dass Du ergeben demütig gestattest, den anberaumten zyklischen Werde-Lauf.


Die Liebe ist es, die wir streben, sei da sicher, wirst sie leben!

Ich bin, was ich bin und ich bin dafür in dir drin!


Des neuen Menschen neue, alte, gute Erde wird dank auch dir, denn Du bist ein Anführer in der Herde hier! Ich bin, was ich bin und ich bin dafür in dir drin.


Ich bin ein Tropfen der großen essenziellen göttlichen Quellen und ich bin in dir drin!


Erkennst Du mich nun? Erkennst Du nun dich?


Eines lasse uns schlussendlich heute für dein heiliges Leben werden, damit es werde wirklich versöhnlich und vollends dir Licht auf Erden. Ich bin, was ich bin und bin dafür in dir drin! Erspüre, welch grandiose Einheit WIR da gründen, da gilt es, nichts Größeres ist mehr zu finden!


Sprudele munter die Wege hinauf und hinunter, wirst stets nun beseelt, beglückt sein mit allen Dingen, WIR sind ein WIR, wie danke ich doch dir und eingeläutet ist damit das Glückssprühende Bringen!
Alles Gegensätzliche ist in dir damit nun vereint, bewahre es, bediene es dir, es wird immer kraftvoll fortan klingen und – ich bitte dich – höre zu diesem, deinem eignen Vermählungsfeste die Engelschöre süß dir dankbar huldvoll singen!


Die für deine Geschicke abberufenen Himmelswesen verbünden sich sogleich dank dir mit den Naturgeschöpfen als begleitenden Energiereinigungsbesen.


Jetzt sind WIR, was WIR sind und haben alles in uns drin! Wir sind, was wir sind und lassen das reifen, damit die neuen Lichtkräfte bis in alle Winkel schweifen.


Die so geborene göttlich irdische Vervollkommnungsfrucht von Mann zu Frau und Frau zu Mann stellen wir weise ins hellstrahlende Sonnenlicht; gewähren ihr demütig das reiche Blühen, auf, dass sie groß und größer werde überall im gemeinschaftlich leidenschaftlichen Glühen. WIR sind, was WIR sind und dafür sind WIR hier; lassen uns gern verführen vom silbern Mondlicht fern, weil wir nun wissen, wir sind selbst jetzt goldig leuchtend eines, wie ein himmlischer Doppel-Stern!

 

 

 

 

...zurück zur Startseite